Suche

Hannesler Hof

Biologisch aus Überzeugung

Kategorie

Rezepte mit Kraut und Kohl

Rahmwirsing mit Apfel

Einfach, schnell, gut.

  • Bio Zwiebel
  • Bio Wirsing
  • Bio Apfel
  • Bio Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Bio Olivenöl oder Bio Butter

Die Zwiebel hacken und im Öl goldgelb anbraten. Die Wirsingblätter in Streifen schneiden und dazu geben. Salzen und peffern, mit einem Schluck Wasser oder Gemüsebrühe oder Apfelsaft oder was Dir sonst noch einfällt aufgiessen, Deckel drauf und ein wenig dünsten. Wenn der Wirsing halb weich gedünstet ist, Apfelstückchen dazu geben und weich dünsten. Zum Schluss mit Sahne aufgiessen.

Dazu passt z.B. Kartoffelpürree

Tip:

Was vom Wirsing übrig ist, kannst Du am nächsten Tag mit ein bisschen Frischkäse mischen und als Brotaufstrich verwenden.

Advertisements

Wirsingsuppe mit Schnittlauch Sauerrahm

Zutaten

  • 400 g Bio Wirsing
  • 200 g Bio Kartoffeln
  • 1 großer Bio Apfel
  • 1 Bio Zwiebel
  • 1 Eßl Bio Butter
  • 1 l Bio Gemüsebrühe
  • 100 ml Bio Sahne
  • 200 g Bio Sauerrahm
  • 1 Bund Bio Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer

 

Wirsing waschen und den Strunk entfernen. Die Kartoffeln und den Apfel waschen und würfeln. Zwiebel schälen, würfeln und in der Butter anschwitzen. Das Gemüse und den Apfel dazu geben, kurz anbraten und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Kochen lassen bis das Gemüse weich ist. Abschmecken. Einen Teil des Schnittlauchs mit dem Sauerrahm pürrieren. Beim Anrichten mit dem Löffel kleine Wölkchen Schnittlauchsauerrahm auf die Suppe geben und mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen.

Krautrouladen mit Dinkelfüllung

Zutaten

  • 100 g Bio Dinkelkörner
  • 8 große Bio Weisskrautblätter
  • 50 g Bio Haselnüsse
  • 1 Bio Zwiebel
  • 1 Bio Knoblauchzehe
  •  2 Eßl Bio Olivenöl
  • 100 g Bio Feta
  • Bio Kräuter wie z.B: Petersilie, Thymian
  • 1 Bio Ei
  • Pfeffer
  • Bio Sauerrahm oder Bio Sahne
  • Gemüsebrühe

 

Den Dinkel über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Wasser salzen und den Dinkel darin ca. 20 Minuten kochen und anschließend ca. 40 Minuten quellen lassen.Die Krautblätter in Salzwasser blanchieren (2-3 Minuten ins kochende Wasser geben). Danach kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Blätter ausbreiten und die Rippen einschneiden sodass die Blätter flach liegen.

Haselnüsse grob hacken und ohne Öl in der Pfanne rösten. Gehackte Zwiebel und Knoblauch in Öl kurz anschwitzen. Die Haselnüsse, Zwiebeln, zerkrümelten Feta, Ei und Gewürze mit dem Dinkel mischen. Die Füllung auf die Krautblätter verteilen, diese einrollen und mit  Küchengarn einwickeln.

Die Rouladen in eine Auflaufform geben und mit der Brühe übergiessen. Im Ofen ca. 25 Minuten garen.

Am Schluss aus der übrigen Flüssigkeit mit Sauerrahm oder Sahne eine Sauce machen. Dazu passen Petersilienkartoffeln oder Kartoffelpüree.

Dinkelpalatschinken mit frischem Gemüse, Salat oder Kraut- Dürüm Tiroler Art

Schnell, einfach und für jeden Geschmack variierbar

Zutaten

  • Bio Dinkelmehl
  • Bio Eier
  • Bio Milch
  • Salz
  • Bio Butter
  • Füllung je nach Geschmack und Verfügbarkeit: Bio Salate, Bio Weisskraut, Bio Blaukraut, Bio Zuckermais, Bio Tomaten, Bio Paprika, Bio Zwiebeln, Bio Feta,…
  • Joghurtsauce: Bio Joghurt, Salz, Pfeffer, frische Kräuter wie z.B. Schnittlauch, Petersilie, Minze,…

Palatschinkenteig zubereiten und die Palatschinken in der Pfanne dünn backen. Das Gemüse einfüllen, Joghurtsauce drüber und den Palatschinken zusammenrollen.

 

Gedünstetes Blaukraut

Zutaten

  • Bio Butter
  •  1 Kafeelöffel Bio Zucker
  • 1 Bio Zwiebel
  • 3/4 kg Bio Blaukraut
  • Salz, Kümmel, (Knoblauch), Bio Essig
  • 1 Bio Apfel (säuerlich)
  • (Bio Rotwein) oder Bio Traubensaft
  • Bio Mehl

Das geputzte fein geschnittene Kraut mit Salz, Kümmel und Essig verrühren und stehen lassen. In der Butter den Zucker bräunen, die ringeligen Zwiebel dazu geben und hell rösten. Dann das Kraut  und den blättrig geschnittenen Apfel dazu geben und fast weich dünsten. Mit Mehl stauben, mit Wasser aufgiessen und verkochen lassen. Mit Rotwein oder Traubensaft verfeinern.

Borschtsch

Osteuropäische Suppe mit Tiroler Bio Zutaten…

…alle Zutaten gibt es von Mitte August bis in den Herbst und Winter hinein bei uns und in Tirol- regional, saisonal und bio…

Zutaten für ca. 4 Personen:

  • 250 g rote Bio Rohnen
  • 1 Stange Bio Lauch
  • 2-3 mittlere Bio Karotten
  • 250 g Bio Weisskraut
  • 250 g Bio Kartoffeln
  • 2 Eßl Bio Öl
  • 2 Eßl Bio Essig oder weissen Balsamico
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Bio Sauere Sahne
  • Bio Dill und Petersilie

Gemüse waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Ein bisschen vom Lauch im Öl glasig dünsten. Rohnen, Erdäpfel, Kraut und Karotten dazu geben. Mit Wasser oder Gemüsesuppe ablöschen (Wasser reicht geschmacklich vollkommmen aus). Ca. 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss den restlichen Lauch dazu geben und nochmal ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig würzen. Auf dem Teller einen Löffel Sauerrahm auf die Suppe geben und Dill und /oder Petersilie drüber streuen.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑