Saftiges Vollkornbrot

Zutaten

  • Bio Dinkelmehl: 2 Teile
  • Bio Kartoffeln gekocht und geschält: 1 Teil
  • Salz, Brotgewürz oder Koriander, Fenchel, Kümmel je nach Geschmack
  • lauwarmes Wasser
  • Bio Olivenöl
  • Hefe

 

Gekochte und geschälte Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Mehl mit dem Salz mischen und mit den Gewürzen und einer Runde Olivenöl dazu geben. Die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen und dazu geben. Alles kneten und bei Bedarf Mehl oder Wasser hinzugeben. Der Teig soll am Ende nicht mehr an den Fingern kleben.

Den Teig jetzt mindestens 1 Stunde an einem warem Ort zugedeckt gehen lassen. Wer einen Gärkorb hat, stäubt ihn mit grobem Mehl aus und legt den Teig hinein. Ohne Gärkorb den Teig einfach in der Schüssel gehen lasen und danach auf ein Backblech legen.

Beim Kartoffelbrot, das eher etwas feuchter ist als ein Dinkelbrot ohne Kartoffeln, empfiehlt es sich- besonders wenn man noch nicht viel Erfahrung mit dem Brotbacken hat- das Brot in einer Auflaufform, Kuchenform oder im Topf zu backen, damit der Teig beim Backen nicht auseinander läuft. Dafür die Backform einfetten und austtäuben. Wer schon ein gutes Gefühl für die richtige Feuchtigkeit des Teiges hat, kann den Teig aus dem Gärkorb oder der Schüssel auf das Backblech stürzen und ohne Form backen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen und eine kleine Schüssel mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Das Brot in den heissen Ofen geben und die ersten 15-30 Minuten (je nach Größe des Brotes) heiss backen, bis die Kruste sich braun verfärbt. Das Wasser und das anfängliche heisse Backen bilden eine schöne Kruste. Danach den Ofen zurückschalten ( auf ca. 150 °C) und das Brot so lange backen, bis es sich beim darauf Klopfen hohl anhört.

Tip:

Gekochte Kartoffeln vom Vortag übrig- mach einen Brotteig, lasse ihn gehen und benutze dann einen Teil des Teiges als Pizzaboden. Nach dem Pizza backen kannst Du das Brot im bereits heissen Ofen backen.

 

 

 

 

Advertisements