Suche

Hannesler Hof

Biologisch aus Überzeugung

Kategorie

Erdäpfel

Kürbis Gemüse Eintopf

  • 4oo g Bio Kürbis
  • 150 g Bio Kartoffeln
  • 150 g Bio Karotten
  • 1 kleine Stange Bio Lauch
  • 1 Bio Zwiebel 1 Bio Knoblauchzehe
  • 2 Eßl Bio Butter
  • 1/2 Bio Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • gemischte frische Bio Kräuter
  • Bio Olivenöl
  • Bio Käse nach Wahl

Zwiebeln, Knoblauch und Lauch würfeln und im Öl anbraten. Das restliche Gemüse gewürfelt dazu geben und kurz anbraten. Mit der Brühe oder anderer Flüssigkeit aufgiessen und würzen. Kochen bis das Gemüse durch ist. Frische gehackte Kräuter hinzufügen. Anrichten und geriebenen Käse darüber streuen.

Winterliches Ofengemüse mit Äpfeln

Ein feines Wintergericht mit saisonalen Biozutaten…

Zutaten je nach Verfügbarkeit und Geschmack:

  • Bio Kartoffeln, verschiedene Sorten
  • Bio Süßkartoffeln
  • Bio Karotten
  • Bio Kürbis
  • Bio Fenchel
  • Bio Äpfel
  • Bio Birnen
  • Bio Thymian
  • Bio Rosmarin
  • Bio Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Das Gemüse waschen und schälen, in Viertel schneiden und auf das geölte Backblech legen. Würzen, frische oder getrocknete Kräuter darüber streuen und mit Olivenöl einpinseln.

Im Ofen auf ca. 200 Grad backen bis das Gemüse durch ist und eine schöne braune Kruste hat.

Schmeckt gut mit einem Kräutertopfendip und Salat oder auch als Beilage zum Fleisch.

Tip:

Wer einen Ofen mit Timer hat, kann dieses Essen wunderbar vorbereiten und so timen, dass es z.B. nach einem Schi- oder Rodeltag oder Winterspaziergang genau zur Rückkehr fertig ist.

Spanische Tortilla mit Tiroler Bio Zutaten

Rezept von Guillem und Gemma aus Spanien

Von unseren spanischen WWOOfern haben wir uns zeigen lassen, wie man eine original spanische Tortilla zubereitet…

  • Ca. 1 kg Bio Kartoffeln
  • 6 Bio Eier
  • Bio Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

 

Die Kartoffeln schälen und in dicke Scheiben schneiden (ca. 1 cm dick). Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die rohen Kartoffeln darin rösten bis sie durch sind.  Dauert ein weinig, immer wieder wenden und rühren, damit sie nicht anbrennen. Wer das nicht möchte, kann die Kartoffeln auch vorher dampfgaren, dann geht alles schneller und einfacher- aber unsere Spanier haben es original gemacht wie oben beschrieben. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen, verquirlen, würzen und dann die heissen Kartoffeln dazu geben und mischen. Die ganze Masse nun in die Pfanne zurück (Temperatur reduzieren) und stocken lassen. Einen Teller auf die Masse  legen, die Pfanne wenden, die halb fertige Torrtilla liegt nun auf dem ersten Teller. Vorsicht a bissl a Patzerei… Den zweiten Teller darauf geben, umdrehen. Nun wieder die Pfanne drüber stürzen, alles wieder drehen, die Tortilla ist nun mit der noch nicht gegarten Seite wieder in der Pfanne. Fertig garen. Dann stürzen und wie einen Kuchen auf einem Teller servieren.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑